Immanuel Victor Eiselstein

1978
  • geb. in Ludwigshafen am Rhein

1998-2003
  • Studium an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Städelschule Frankfurt am Main, Professoren: Georg Herold, Heimo Zobernig, Hermann Nitsch (Abschluss als Meisterschüler), Fabrizio Plessi (Kunsthochschule für Medien, Köln)


Preise / Projekte:

2003
  • Preis des Vereins der Freunde der Städelschule anlässlich der Ausstellung "Absolvenz"
2008
  • Skulptur IVE-J2P - Erste große Auftragsarbeit im öffentlichen Raum für die ArcelorMittal SSC Deutschland Südband GmbH (Seewiesen-Kreisel in Edenkoben)
2011
  • Skulpturenpaar vor der Medizinischen Akademie IB in Mannheim





Als Ausgangsform für die variantenreichen geometrischen Skulpturen dienen Stahlbleche, die bereits der Größe der geplanten Skulptur entsprechen. Sie werden geschnitten und gebogen und bekommen so ihre vorgesehene dreidimensionale Form.

Immanuel Victor Eiselstein arbeitet sowohl mit anoxidiertem als auch mit lackiertem Stahl. Die Oberfläche des Materials zeigt je nach Lichteinfall verschiedene Farbnuancen, deren Vielfalt durch Licht und Schatten noch gesteigert wird.



Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen:

2014
  • Galerie M am Deutschen Tor, Landau
2013
  • "Hauptsache Skulptur", Galerie Keller, Mannheim
2012
  • "90 Jahre apk 1922 - 2012", Herrenhof Mußbach
2011
  • Galerie Winter, Wiesbaden (mit Bernd Brach)
2010
  • Museum Ettlingen (zusammen mit Felizitas Mentel)
  • Kunstverein Neustadt
2009
  • artscoutone, Mannheim
2008
  • Villa Streccius, Landau, Gruppenausstellung apk
  • Gruppenausstellung zum Pfalzpreis für Bildende Kunst, Pfalzgalerie Kaiserslautern
  • cube4x4x4 am projektraum4, März Galerie Mannheim
2006
  • Kunsthalle Mannheim, Immanuel Victor Eiselstein & Robert Speranza, "2MannHeim"
2005
  • "Objekt und Farbe", Museum Ettlingen im Schloss, "luminiszierende Stahlskulpturen"
2003
  • "Absolvenz", Städelmuseum Frankfurt am Main, “geschnittene Stahlskulpturen”
2002
  • Städelschule, Frankfurt am Main, "Stark gehauen - Gestik in Skulpturen aus Blei und Ton"
  • "80 Jahre apk 1922 - 2002", Pfalzgalerie Kaiserslautern
  • "Arbeitswelt gestern und morgen" des AGV M E Nordhessen, EAM-Hauptverwaltung Kassel
2001
  • Städelschule, Frankfurt am Main,"Duce - Gestik der Macht", Video- und Skulptureninstallation
2000
  • "Pfälzer Künstler: Malerei - Grafik - Bildhauerei", apk-Auswahlausstellung
  • "Junge Talente", Offenbach (Hessen)





Neuhöfer Straße 31
67065 Ludwigshafen am Rhein
Deutschland








zurück zu Vitae (Künstlerverzeichnis)