Klaus Fresenius

1952
  • geb. in Speyer
 
  • Ausbildung zum Tiefdruckretuscheur und Krankenpflegehelfer

1972
  • erste Ausstellung: "Drei Zeichner", Galerie Flohmarkt, mit Michael Heinlein und Gerhard Fuchs
1979 - 1984
  • Studium der Freien Malerei und Grafik an der Staatlichen Akademie der Künste, Karlsruhe, bei Prof. Rainer Küchenmeister
1977
  • Gründung der Pfälzer Mundartband "Blues & Bloedel"
1981 - 1990
  • Gemeinsam mit Hans-Peter Stahl Begründer der "Galerie Eins", Speyer und deren Leiter
1984 - 1997
  • Gründungsmitglied des Künstlerbund Speyer e.V. und langjähriges Vorstandsmitglied
1994
  • Vorstandsmitglied im Kunstverein Speyer e.V.


Stipendien, Auszeichnungen, Ankäufe etc.:

1983
  • Förderpreis der Kahnweiler-Gedenkstiftung, Rockenhausen
1985
  • Förderpreis des BBK Rheinland-Pfalz
1989
  • Arbeitsstipendium des Kultusministeriums Rheinland-Pfalz für London
  • Teilnahme am Künstlersymposium Bydgoszcz, Polen
1992
  • Teilnahme am 1. Malersymposium in Wettin/Saale
1993
  • Arbeitsaufenthalt in der Villa Romana, Florenz
1994
  • Arbeitsaufenthalt in London
  • Gastaufenthalt in der Villa Romana, Florenz
1995
  • Ankauf des Zyklus "GEWALT I-IV" durch das Landesmuseum Mainz
1996
  • Amsterdam, Stipendium der Niederländisch-Deutschen Stiftung für kulturellen Austausch, mit Unterstützung des Kultusministeriums Rheinland-Pfalz und der Kulturstiftung Speyer
1998
  • Teilnahme am 1. Chaim Soutine Plein-Air in Vilnius, Litauen
  • Ankauf "Karton für Hanau", 210 x 400 cm, durch die Stadt Speyer
1999
  • Förderung durch die Klüber Gedächtnisstiftung Roos-Ludwig-Fonds, Ludwigshafen/Rh. und
  • die Antonie-Besler-Stiftung, Bürgerstiftung der Stadt Ludwigshafen/Rh.
2000
  • Teilnahme am "GNIEZNO 2000" Plein-Air in Polen
  • Kunst am Bau, Institut Fresenius, Dresden
  • Ankäufe durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Hessische Landesbibliothek Fulda und die Staatskanzlei Mainz
2001
  • Ankäufe durch die Herzogin-Amalia-Bibliothek Weimar, die Bayerische Staatsbibliothek München und die German Library University of San Francisco, USA
2004
  • Aufnahme ins AKL, Allgemeines Künstlerlexikon im K.G. Saur Verlag, München
2005
  • 1. Stipendiat mit Thomas Jacobi in der rheinland-pfälzischen Partnerprovinz Fujian, China, des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz. Förderung des dreimonatigen Arbeitsaufenthaltes durch die Kulturstiftung Speyer, die Volksbank Kur- und Rheinpfalz und die Kreis-und Stadtsparkasse Speyer
2007
  • Teilnahme am "China Germany Cultural and Art Festival", Xiamen, Provinz Fujian, China
  • Förderung durch die Kulturstiftung Speyer
2009
  • Arbeitsaufenthalt an der China Academy of Art Hangzhou, Provinz Zheijang, Förderung durch die Kulturstiftung Speyer
  • Kunst am Bau, Hochschule Fresenius, Idstein
  • Ankauf  "Grosser Torso" durch die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße





Dir, lieber Klaus, in Eile ins Stammbuch genagelt...

Bilder aus dem Winteratelier... Ergebnisse von Januar/Februar 1999... Großformate
als Gegenpol zu den gemalten Tagesnachrichten, den Buchillustrationen der letzten tausend Tage... unzeitgemäße Kunst?
"Gestaltung, das ist kein artistischer Begriff, sondern heißt: was für ein Rätsel, ... dass der Mensch Kunst macht, dass er der Kunst bedürftig ist...", meint Benn.

Extrem längliche Schwarz-Weiß-Bilder - Reminiszenzen an japanische Schriftrollen, Serien gleichen Formats (100 x 70) auf glänzendem Chromoluxkarton (oft knapp dem horror vacui entronnen), Friese mit Figuren - scheinbar dem attisch-geometrischen Stil entliehen, dann, nahezu quadratisch, zwei riesenhafte Portraits, schließlich in epischer Breite und beeindruckender Höhe, zwei Gruppenbilder und als Krönung - Sacre du Printemps - der Reigen der Körper... soviel zum Thema Gestaltungsprinzip.

Die Grundfarben: Gelb, Rot, Blau; zugelassener Kontrast: höchstens Schwarz, Weiß. Hintergrund - nur soweit als notwendig (aber wir wissen ja, dass dies seit Manet sowieso keine Frage mehr ist).
Grün, Orange, Violett - die Komplementärkontraste - ergeben sich fast nur zufällig, eben da, wo sich die Grundtöne unter der Spontaneität des Duktus vermischen. Manchmal erscheint es als wolltest Du das Postulat der Monochromie erzwingen... soviel zum Thema farbliche Gestaltung.

Bilder vom Menschen, Körper - in Umrissen - manchmal fast reduziert auf Anatomie; deutlich, oft auch nur farblich differenziert als Mann oder Frau - statisch bewegungslos, dann meist im Profil nach rechts oder aber in dynamischer Bewegung, dann lieber frontal oder gedreht. Ganz wichtig der Umriß, Konturen oft mit den Fingern in die Farbe graviert ... soviel zum Thema Gestaltung.

Und das Bild? Wie soll ich's nennen? Apoll, Dionysos? Theseus, Herakles? Die Männer weisen archaischen Typus auf. Mayagötter? Zyklopen? Die riesigen Portraits erwecken solche Assoziation.
Sacre du Printemps - schwingt da nicht "Der Reigen" von Matisse, "Der Tanz des Lebens" von Munch motivisch mit? Aber das sind ja auch Urtypen, Grundideen... soviel zur gestalterischen Genese.

Wer gelernt hat zu sehen, der steht davor und freut sich über die Dynamik, über die ungebändigte Kraft, über die Virtuosität. Jeder Pinselstrich sitzt an der richtigen Stelle und fragt nicht nach einer Berechtigung. Er trägt: gemalter Vitalismus, tiefste Bejahung des Lebens. Die kunsthistorische Terminologie mit ihrem Schubladendenken versagt mit ihren bekannt schwächlichen Formeln von neuer Wildheit, zweiter bis dritter Moderne, expressiver Dynamik. Wozu auch einordnen? Die Themen der Kunst waren der Kunst stets immanent.
"Die Kunst ist das große Stimulans zum Leben...", meint Nietzsche.

Die Besinnung auf das Wesentliche genügt ... zeitgemäße Kunst?

Walter Stephan Laux



Einzelausstellungen:

2017
  • "Offenes Atelier", Speyer "neue einblicke", Skulpturen & Arbeiten auf Papier
 2016
  • Stadtbibliothek Speyer, " Tuschen aus China ", Lesung: Charlotte Kerner
  • Auferstehungskirche Speyer, Kult(o)urnacht, " Bilder vom Menschen"
  • "Offenes Atelier", Speyer
  • Bürgerhaus Dudenhofen, "Skulpturen & Malerei auf Keramik“

2015
  • "Offenes Atelier", Speyer
2014
  • Zehnthaus, Römerberg-Berghausen
  • Bibliothek, Uni Campus, Trier-Birkenfeld
2013
  • "figure et écriture", Kunstverein Lingenfeld, Rathaus, Lingenfeld
  • "So here we go!", Galerie N im Alten Rathaus, Dahn
2012
  • "Menschenbilder- Schriftbilder“, Kult(o)urnacht, Hospiz im Wilhelminenstift, Speyer
  • "Station 1", Tuschen, Wasserfarben, Skulpturen, Plastiken, Städtische Galerie, Kulturhof Flachsgasse, Speyer
  • "Station 2", Neue Arbeiten, Galerie Josef Nisters, Speyer
  • "Station 3", Druckgrafiken, Künstlerbücher, Schriftbilder, Landesbibliothekszentrum, Speyer
2011
  • "50 000 Jahre altes Holz trifft auf chinesische Tusche", design Team, (mit Emanuel Hook), Limburgerhof
  • "Wasserfarben", Kunst im Abgeordnetenbüro, Abgeordnetenhaus des Landtages, Mainz
  • "Alles fließt", Galerie Josef Nisters, Speyer
2010
  • "Tuschemalerei", Galerie Riedel, Frankenthal
  • "Schrift- und Menschenbilder", Chinatuschen und Assemblage, Galerie Schneeberger, Münster
2009
  • Kreishaus SÜW, Landau (mit Regina Reim)
2008
  • "China-Tuschen", Chinesischer Garten, Luisenpark, Mannheim
2007
  • "Metropolen-Städte-Orte-Bilder-Töne-Worte", Kult(o)urnacht, Deutsche Rentenversicherung RLP, Speyer, Booklet DVD
2006
  • "Reise nach China", Purrmann-Haus e.V., Speyer
  • "Welcome to China", Kunstverein Speyer e.V., Kulturhof Flachsgasse, Speyer
2005
  • "Welcome to China", Rose Gallery, Fuzhou, CHN (mit Thomas Jacobi)
2004
  • "Begegnung", Galerie Giesler, Berlin, (mit F.W. Bernstein)
  • "Wein, Weib und Gesang", Rheingauer Kunstverein e.V., Rüdesheim
  • "Dem Wein zur Ehre", Rheingauer Weinmuseum, Rüdesheim
2003
  • Kultur in L10, Freireligiöse Gemeinde, Mannheim
  • "Malerei Grafik", Purrmann-Haus e.V., Speyer
  • "Das abstrakte Werk", Galerie Altes Rathaus, Wörth
  • "Figuration", Villa Wieser, Herxheim
2002
  • "Das abstrakte Werk", Villa Meixner, Brühl/Baden
  • "Künstler zeigen Bücher", Förderverein Schlösschen Limburgerhof, Turm im Park, Limburgerhof
2001
  • "Das abstrakte Werk", Galerie Josef Nisters, Speyer, Katalog
  • "Fin de Siècle - die letzten 1000 Tage. Ein Tagebuchprojekt" mit Arno Reinfrank, Galerie Assekuranz Forum Porz, Köln
2000
  • Institut Fresenius, Taunusstein
  • "Fin de Siècle - die letzten 1000 Tage. Ein Tagebuchprojekt", Pfälzische Landesbibliothek, Speyer, Buchpublikation
  • Sparkasse Saarbrücken, Saarbrücken
  • Staatskanzlei, Mainz
  • Hessische Landesbibliothek, Fulda
  • Freireligiöse Gemeinde, Stuttgart
  • Antiquariat Buch & Wein, Wien, AUT
  • Schloss Kromsdorf, bei Weimar
  • Sole d‘Oro, Heidelberg
  • "Energy of Life", Galerie Riedel, Frankenthal


Ausstellungsbeteiligungen:

2017
  • Galerie Josef Nisters, Speyer, "Auch im Kleinen groß ", Künstlerinnen und Künstler der Galerie
 2016
  • Galerie Friederike Zeit, Deidesheim, "Lob des Fahrrads"
  •  Kunst im Abgeordnetenbüro, Landtag Mainz, "Lob des Fahrrads“
  • Wasserburg Reipoltskirchen, Freilichtausstellung " Unterwegs " in der Reihe " Kunst im Grünen“ mit Natascha Brändli, Petra Jung, Engelbert Müller, Klaus Fresenius
  • Galerie Josef Nisters, Speyer, "STADT-LAND-FLUSS" Landschaftsimpressionen, Gruppenausstellung mit Künstlerinnen & Künstlern der Galerie
  • Künstlersymposion in der Festhalle Dudenhofen, Teilnehmer u.a. Martin Eckrich, Horst Steier, Walter Kuenz, Fred Feuerstein, Klaus Fresenius
 2015
  • Galerie Josef Nisters, Speyer, " NEUPLATZIERT ", Künstlerinnen & Künstler der Galerie
  •  Schloss Kleinniedesheim, Linde Waber, Zeichnerische Hausbesuche bei Künstlerfreunden mit Arbeiten von Linde Waber, Thomas Duttenhoefer, Dieter  Zurnieden, Klaus Fresenius
  • Kunstverein Germersheim, "figur 6.0", Christine Hach, Meike Porz, Manfred Enders, Klaus Fischer, Manfred Plathe, Klaus Fresenius
  • Galerie Alte Turnhalle, Bad Dürkheim, "AUSNAHMEZUSTAND ZEICHNUNG", Ausstellungskooperation mit Künstlern der Malwerkstatt und Künstlerinnen & Künstlern des BBK Rheinland-Pfalz
  • Landesbibliothekszentrum Speyer, "Ein Pfälzer in London 1934-2001 | Arno Reinfrank“
2014
  • "Neu Platziert", Galerie Josef Nisters, Speyer
2012 
  • "Megilla" - Deutsch-Israelisches Projekt von Künstlern aus Yavne und Speyer, Yavne, ISR, Katalog
2011
  • "Frühlingserwachen", Galerie Josef Nisters, Speyer
  • "Faszination Wasserfarbe" - Die schönsten Aquarelle der Grafischen Sammlung, Pfalzgalerie, Kaiserslautern
2010
  • "Grenzerkundungen" - Hubert Gems und 16 weitere Positionen, Kunstverein Speyer e.V., Kulturhof Flachsgasse, Speyer, Katalog
  • "Weibsbilder", apk-Ausstellung (Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler apk), Museum Pachen, Rockenhausen
  • "Megilla", Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Berlin
2009
  • "Water Colours" - Visions of Water Colours today, Künstlerinnen und Künstler des "Royal Institute of Painters in Watercolour" sowie aus Rheinland-Pfalz, Kunstverein Villa Streccius e.V., Landau, Katalog
  • "Megilla", Städtisches Museum, Worms, Katalog
2008
  • BBK-Ausstellung "Von Fluss und Land", Roentgen Museum, Neuwied
  • "...tanzen!", Neuland 7, Kunstverein Speyer e.V., Kulturhof Flachsgasse, Speyer
  • apk- Ausstellung, Strausberg
  • "Megilla", Künstlerbund Speyer e.V. und Stadt Speyer, ehem. St. Guido-Stifts-Kirche, Speyer, Katalog
2007
  • "Art Environment", deutsch-chinesisches Projekt, Xiamen, CHN, Katalog
2006
  • KUNST direkt, Künstlermesse, Mainz, Kat.
2005
  • "Künstler helfen Künstlern", apk- Ausstellung, Landtag, Mainz
  • "Milde Luft und süße Früchte", Pfälzer Künstler in der Villa Romana, Max-Slevogt-Galerie, Schloss Villa Ludwigshöhe, Edenkoben und Landtag, Mainz, Broschüre
  • "AKT- Acht zeitgenössische Positionen", Städtische Galerie, Kulturhof Flachsgasse, Speyer
  • Künstler aus Speyer in Yavne, Kunst-Galerie, Yavne, ISR, Katalog
2004
  • "Zeit-Druck", Druckgrafik, Sächsischer Landtag, Desden
  • "nach psalmen-art", aufwändiges Künstlerbuch, "Psalterium Palatinum, Der Pfälzer Psalter", Evangelische Landeskirche der Pfalz und Diözese Speyer, Heiliggeistkirche, Speyer
  • "Zeit-Druck", Druckgrafik, Kunstverein Coburg e.V., Coburg
  • "20 Jahre Künstlerbund Speyer e.V.", Gastteilnehmer, Alter Stadtsaal, Speyer, DVD
2003
  • apk-Ausstellung, Kunstverein Speyer e.V., Kulturhof Flachsgasse, Speyer
2002
  • "Konglomerat", Roskilde, DNK
  • "Expo Gniezno 2000", Veendam, NLD
  • "St‘art", Kunstmesse Straßburg, vertreten durch Galerie Josef Nisters
  • Pfälzische Sezession, Gastteilnehmer, Haus Metternich, Koblenz
  • "Rheinland-Pfälzische Galerien zu Gast", Galerie Josef Nisters, Galerie Altes Rathaus, Wörth
  • "Kunst & Künstler im Messestand", Phönix-Halle, Mainz, Katalog
  • "Figuren und Körper", Kunst- und Kulturverein Römerberg e.V., Zehnthaus, Römerberg
  • "Hundert Grafiken aus Rheinland-Pfalz", Neue Sächsische Galerie, Chemnitz
  • "Jubiläumsausstellung apk 1922-2002", Pfalzgalerie, Kaiserslautern, Katalog
2001
  • "Expo Gniezno 2000", Wanderausstellung, Gniezno (POL), Speyer, Esztergom (HUN), Falkenberg (DNK)
  • "Druckkunst-Kunstdruck", Alte Feuerwache, Mannheim
  • apk-Grafikausstellung, Zehnthaus, Jockgrim, Katalog





Zeppelinstraße 28
Atelier
67346 Speyer
Deutschland

Mobil: 0049(0)15141818189
Mail: k.fresenius@speyer.de
Internet: www.klaus-fresenius.de







zurück zu Vitae (Künstlerverzeichnis)