Klaus Heinrich Keller

1938
  • geb. in Godramstein

  • Studium an der Akademie Mannheim bei Professor Berger-Bergner

  • Kunsterzieher an der Staatlichen Realschule Waldfischbach
  • Lehrbeauftragter an der Universität Kaiserslautern


Mitgliedschaften:

  • Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler (apk)
  • BBK Rheinland-Pfalz


Auszeichnungen:

  • Salzburg-Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz
  • Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz
  • Pfalzpreis des Bezirksverbandes Pfalz
  • Hans Purrmann-Preis der Stadt Speyer
  • Kahnweiler-Preis der Stadt Rockenhausen





Für den heute in Rodalben/Pfalz lebenden Künstler Klaus Heinrich Keller, der sich mittlerweile überwiegend der Mischtechnik auf Leinwand bedient, sind Bilder keine wie auch immer geartete Reproduktion der Wirklichkeit, sondern "Eikon", abstrakte Schöpfung, eine oft mehrdimensionale, eine metamorphe Bilderfindung.

Vertraut scheinende wie in ihrer Subtilität faszinierende Texturen und Strukturen erzeugen eine "Scheinrealität", die allerdings dem Betrachter lediglich als Einstiegshilfe dienen will. Es gibt kein wirkliches "Déja-vu", keine "literarischen" Klischees und Versatzstücke. Schon vor längerer Zeit für den Maler Keller Grund genug, nicht nur den realistischen, sondern auch den surrealistischen Weg zu verlassen, sich ganz den ureigensten Möglichkeiten malerischer Mittel zuzuwenden und sich auf die wechselseitige Beinflussung von ratio und Fantasie als Ausdruck lebendiger Prozesse, Widersprüchlichkeiten und intensiver Verschrönkungen einzulassen; dies mit einem großen handwerklichen wie thematischen Spektrum, einer außerordentlich differenzierten, bisweilen sensiblen, bisweilen nahezu eruptiven Farbigkeit.

Prof. Klaus W. Döring, TU Berlin




Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland:

  • Pirmasens, Landau, Krefeld, Kaiserslautern, München, Karlsruhe, Zweibrücken, Saarbrücken, Wiesbaden, Hamburg, Frankfurt/M., Kirchheimbolanden, Heidelberg, Mußbach, Mainz Landesmuseum und Schloss Waldthausen, Miltenberg, Berlin, Speyer und Schloss Mainau, Grenchen, New York, Paris, Bern, Mont de Marsan, Altlanta, Lugano





Bergstraße 1a
66976 Rodalben
Deutschland

Telefon: 0049(0)633117348
Fax: 0049(0)633117348







zurück zu Vitae (Künstlerverzeichnis)