Jutta Christine Matzdorf

1957
  • geb. in Kaiserslautern

1978-1980
  • Kunstschule Stuttgart

seit 1982
  • Mitgliedschaft im Berufsverband Bildender Künstler Rheinland Pfalz 

1980-1983
  • Mitarbeit im Atelier Albert Matzdorf; Graphik, Malerei, Kunst am Bau 

1984
  • Burgundstipendium des Landes Rheinland-Pfalz

1991
  • Studiensemester an der internationalen Akademie für Bildende Künste, Salzburg

1994
  • Studiensemester an der internationalen Akademie für Kunst und Gestaltung, Hamburg

1993-1997
  • Hochschule für Gestaltung Pforzheim, Diplom im Studienbereich Grafik-Design bei Prof. Pocock


Mitgliedschaften:
  • Berufsverband Bildender Künstler Rheinland Pfalz
  • Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler (APK)





Skripturale Linienzüge, Zeichen, Buchstaben, Textfragmente und Ideogramme werden als Kompositionselemente eingesetzt und finden durch Verfremdung und architektonische Akzentuierung neue Bedeutung. Die Schrift wird zum Spiel mit Formen, eine Art Verzahnung bekannter und zufälliger Zeichen, zu vielseitigen Formengebilden, die aus der gewohnten Ordnung fallen und neue Vorstellungswelten aufzeigen.



Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligung (Auswahl):
Mittelrheinische Landesmuseum Mainz, Kultusministerium Mainz, Pfalzgalerie Kaiserslautern, Otto-Richter-Halle Würzburg, Wasgauhalle Pirmasens, Bezirksregierungsgebäude Neustadt, Kunstverein Ludwigshafen, Verwaltungsgericht Wiesbaden, Kulturzentrum Kammgarn Kaiserslautern, Idar-Oberstein, O. T. Galerie Saarbrücken, Landesgewerbeamt Karlsruhe, Kreisgalerie Dahn, Volksbank Kaiserslautern, Kahnweilerhaus Rockenhausen, Südpfälzische Kunstgilde e. V. Bad Bergzabern, Haardter Schloss Neustadt, Museum im Westrich Ramstein, Salon de Printemps Luxembourg, Parkgalerie Zweibrücken, Sarre Guemines, Trier, Hamburg, Salzburg, Lincoln, Queichtalmuseum Offenbach, Landtag Mainz 




Greifswalderstraße 5
67663 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0049(0)631696605
Mail: jutta.matzdorf@freenet.de







zurück zu Vitae (Künstlerverzeichnis)