Hedda Wilms

  • geb.  in Zweibrücken
  • lebt und arbeitet in Zweibrücken und Berlin
 
1994-2000
  • Hochschule für Bildende Kunst Saarbrücken bei Prof. Wolfgang Nestler
1995
  • Steinbildhauersymposium Int. Sommerakademie Salzburg bei Karl Prantl und Makoto Fuyiwara
 
 





In meinen Arbeiten beschäftige ich mich mit Natur. Die genaue Beobachtung von Pflanzen und Bäumen bis in mikroskopisch kleine Einzelheiten und deren Umsetzung in graphische Zusammenhänge nehmen eine wichtige Rolle in den Arbeiten ein. Es ist eine Spurensuche, bei der sich Formen und Zeichen herauskristallisieren, die wie Buchstaben gelesen werden können.

Hedda Wilms



Ausstellungen (Auswahl):

2020
  • Virtuelle Ausstellung, "DAS HALBE LEBEN" (APK)
2018 
  • Stadtmuseum, Zweibrücken, "aus der Natur"
  • Kunsthaus, Frankenthal/Pfalz, "my way"
  • Kunstzentrum, Bosen, "nah am Wasser"
2015 
  • Atelierhaus, Recklinghausen, "Künstlerbücher"
  • Städtische Galerie Villa Streccius, Landau,  "werden, wachsen, wuchern"
  • Kunsthaus, Frankenthal, "Ansichtssache"
2013 
  • Städtisches Museum, Bietigheim-Bissingen, "Linolschnitt heute"
  • Rathaus, Mainz, "+- 70/35"
  • Nordgalerie, Berlin, "Anonyme Zeichner"
2011 
  • Vestischer Künstlerbund, Recklinghausen, "Hand und Fuß"
2010 
  • Städtische Kunstgalerie, Alzey, "baum.welt VI"
  • Bibliotheca Bipontina, Zweibrücken, "Pflanzen-Schriften"
  • 2009 
  • Stellwerk, Recklinghausen, "...auf Betula, die Schimmernde"
2008 
  • Umweltbundesamt, Dessau, "Uno Due Tree"
 

Künstlerbücher
"Stadt-Land-Fluß", "Naturton", "Pflanzengründe", "Gib mir ein Zeichen"




Kaiserstraße 47
66482 Zweibrücken
Deutschland

Telefon: 0049(0)633218029
Mail: wilmshedda@hotmail.com







zurück zu Vitae (Künstlerverzeichnis)